Federispitz

52min
15.3 km
1504 hm
6h 10min
Info

Direkt ab Bahnhof Schänis führt der ausgeschilderte Weg durchs Dorf bis in den Wald am Fusse des von weitem sichtbaren Federispitz. Ab da gehts – immer schön im Schutz der Bäume – stetig und teilweise steil bergauf. Nach ca. 900 Höhenmetern, erreicht man die von Mai bis Oktober bewirtete Federihütte, die zu einer Erfrischung einlädt. Nach dem längeren Waldstück wird man hier mit einer einmaligen Perspektive auf die Zürichsee-Region belohnt. Gestärkt folgt das wohl eindrücklichste Teilstück der Wanderung, mit abwechslungsreicher Vegetation, tektonisch eindrücklichen Felsformationen und dem weitreichenden Rundum-Panorama auf dem Federispitz vom Alpstein und Bodensee übers Linthal und Walensee. Abwärts gehts zuerst den Kretenweg zurück und dann links hinunter an den Kühen und einer idyllischen Alp vorbei, bevor man wieder im Wald verschwindet und etwas weniger Steil zurück nach Schänis gelangt.

Startpunkt
Endpunkt
Schänis
Hinfahrt ÖV
52min
Wanderdauer
6h 10min
Rückfahrt ÖV
52min
Distanz
15.3 km
Höhenmeter
↑1504 hm ↓1504 hm
Saison
Mai bis Oktober
Schwierigkeit
Schwer
Reisekosten ÖV
CHF 27.80 (Halbtax)

Bergwärts Newsletter

* indicates required

Melde dich für unseren Newsletter an und gehöre zu denen, die zuerst über die neusten Wanderung informiert werden. Aber keine Sorge, wir werden dich nicht zuspammen mit E-Mails.